GUDRUN WALDEK

Barockoboe

In eine Musikerfamilie geboren, war ich schon in frühester Kindheit täglich mit Alter Musik konfrontiert. Während der Zeit im Linzer Musikgymnasium wurde meine Vorliebe für Barockmusik sowohl beim Chorsingen als auch im Instrumentalunterricht (Viola und Oboe) noch offensichtlicher, so dass der Umstieg zur Barockoboe eine logische Konsequenz war.

Barockoboe

Nach meiner Ausbildung zur Physiotherapeutin (2003-2006) war mir schnell klar, dass ich beide Berufe ausüben möchte, wobei alle zwei Seiten durch diese Kombination profitierten. Seit Abschluss meines Musikstudiums in Amsterdam befindet sich mein Lebensmittelpunkt in Wien, wo ich auch regelmäßig konzertiere.

Instumentensammlung

In erster Linie widme ich mich dem Zeitalter des Hochbarock, der Glanzphase in der Geschichte der Oboe. Zu meinem Instrumentenrepertoire gehören neben der Oboe selbstverständlich auch Oboe d'Amore und Oboe da Caccia sowie auch Schalmei und frühe klassische Oboe.